HEFT ANFORDERN

Magazin für Häfen, Schifffahrt und Logistik

BLG LOGISTICS verbessert Ergebnis

BREMEN. Ende April präsentierte die BLG LOGISTICS GROUP auf ihrer Bilanzpressekonferenz die Ergebnisse des Geschäftsjahrs 2021. Obwohl 2021 von der Coronapandemie und schwierigen Marktumständen geprägt war, resümierte der Vorstandsvorsitzende Frank Dreeke: „Wir haben die Herausforderungen gemeinsam gemeistert. Wir konnten unsere Kundenbasis stabil halten und in einigen Geschäfts-bereichen sogar ausbauen.“ Nach einem Verlust vor Steuern von –116,1 Millionen Euro im Jahr 2020 weist BLG LOGISTICS für das Geschäftsjahr 2021 einen Gewinn vor Steuern (EBT) von 52,2 Millionen Euro aus.

Foto: BLG LOGISTICS

Weitere Artikel aus der Rubrik News & People

Bau des LNG-Terminals ist gestartet

Bau des LNG-Terminals ist gestartet

STADE. In Stade haben die Bauarbeiten für das geplante LNG-Terminal auf dem Hafengebiet von NPorts begonnen, nachdem im September die Zulassung zum vorzeitigen Baubeginn erfolgte.

mehr lesen
Starkes Trio für den Englandverkehr

Starkes Trio für den Englandverkehr

CUXHAVEN. Die drei Partner Transa Spedition, Rhenus Cuxport und DFDS stellen im RailRoCargo- Verbund über den Schienen-See-Weg regelmäßig die reibungslose Versorgung einer Baustelle in England mit Betonfertigteilen aus Tschechien sicher.

mehr lesen
Bau des LNG-Terminals ist gestartet

Bau des LNG-Terminals ist gestartet

STADE. In Stade haben die Bauarbeiten für das geplante LNG-Terminal auf dem Hafengebiet von NPorts begonnen, nachdem im September die Zulassung zum vorzeitigen Baubeginn erfolgte.

mehr lesen
Starkes Trio für den Englandverkehr

Starkes Trio für den Englandverkehr

CUXHAVEN. Die drei Partner Transa Spedition, Rhenus Cuxport und DFDS stellen im RailRoCargo- Verbund über den Schienen-See-Weg regelmäßig die reibungslose Versorgung einer Baustelle in England mit Betonfertigteilen aus Tschechien sicher.

mehr lesen