HEFT ANFORDERN

Magazin für Häfen, Schifffahrt und Logistik

Leschaco: Neuer Standort in Peru

BREMEN. Der in Bremen ansässige und international tätige Logistikdienstleister Leschaco hat seine Präsenz in Südamerika weiter ausgebaut und zum 1. Februar 2022 die Transantartic S.A.C. (TPL) übernommen. Dabei handelt es sich um ein Speditionsunternehmen mit Sitz in Lima, das bereits seit mehr als zehn Jahren zum Agentennetzwerk der Leschaco Gruppe zählt und nun von Cecilia Batallanos (Foto) geführt wird. Die Stärkung des eigenen Netzwerks von Ländergesellschaften sei ein wichtiger Bestandteil der langfristigen Geschäftsstrategie bis 2030, heißt es dazu von Unternehmensseite.

Foto: LESCHACO

Weitere Artikel aus der Rubrik News & People

TO-Gruppe erweitert Geschäftsführung

TO-Gruppe erweitert Geschäftsführung

BREMEN. Transport Overseas (TO) stellt sich personell neu auf. Um die in der Logistik tätige Gruppe mit Schwerpunkt Schifffahrt und Häfen für die Zukunft zu stärken, erweitert CEO Tim Oltmann (2. v. r.) die Geschäftsführung mit Führungskräften aus den eigenen Reihen.

mehr lesen
Führungswechsel beim VDR

Führungswechsel beim VDR

HAMBURG. Zum 30. April ist Ralf Nagel (r.) nach zwölf Jahren Tätigkeit als Hauptgeschäftsführer und geschäftsführendes Präsidiumsmitglied des Verbands Deutscher Reeder (VDR) ausgeschieden.

mehr lesen
TO-Gruppe erweitert Geschäftsführung

TO-Gruppe erweitert Geschäftsführung

BREMEN. Transport Overseas (TO) stellt sich personell neu auf. Um die in der Logistik tätige Gruppe mit Schwerpunkt Schifffahrt und Häfen für die Zukunft zu stärken, erweitert CEO Tim Oltmann (2. v. r.) die Geschäftsführung mit Führungskräften aus den eigenen Reihen.

mehr lesen
Führungswechsel beim VDR

Führungswechsel beim VDR

HAMBURG. Zum 30. April ist Ralf Nagel (r.) nach zwölf Jahren Tätigkeit als Hauptgeschäftsführer und geschäftsführendes Präsidiumsmitglied des Verbands Deutscher Reeder (VDR) ausgeschieden.

mehr lesen