HEFT ANFORDERN

Magazin für Häfen, Schifffahrt und Logistik

BÖB-Positionen für die 20. Wahlperiode

BERLIN. Die Belange der Hafen- und Logistikwirtschaft müssen in den Koalitionsverhandlungen und der künftigen Regierungspolitik berücksichtigt werden. Das hat der Bundesverband Öffentlicher Binnenhäfen (BÖB) anlässlich der Bundestagswahl gefordert. In einem Positionspapier verlangt der BÖB, die Häfen bei Investitionen in Erhalt und Ausbau der Hafeninfrastruktur für den multimodalen Güterumschlag sowie bei Ufersanierungen stärker zu unterstützen. Auch das Vorhaben, Häfen zu Drehkreuzen der Energiewende weiterzuentwickeln, müsse besser gefördert werden.

Foto: BÖB e.V.

Weitere Artikel aus der Rubrik News & People

TO-Gruppe erweitert Geschäftsführung

TO-Gruppe erweitert Geschäftsführung

BREMEN. Transport Overseas (TO) stellt sich personell neu auf. Um die in der Logistik tätige Gruppe mit Schwerpunkt Schifffahrt und Häfen für die Zukunft zu stärken, erweitert CEO Tim Oltmann (2. v. r.) die Geschäftsführung mit Führungskräften aus den eigenen Reihen.

mehr lesen
Führungswechsel beim VDR

Führungswechsel beim VDR

HAMBURG. Zum 30. April ist Ralf Nagel (r.) nach zwölf Jahren Tätigkeit als Hauptgeschäftsführer und geschäftsführendes Präsidiumsmitglied des Verbands Deutscher Reeder (VDR) ausgeschieden.

mehr lesen
TO-Gruppe erweitert Geschäftsführung

TO-Gruppe erweitert Geschäftsführung

BREMEN. Transport Overseas (TO) stellt sich personell neu auf. Um die in der Logistik tätige Gruppe mit Schwerpunkt Schifffahrt und Häfen für die Zukunft zu stärken, erweitert CEO Tim Oltmann (2. v. r.) die Geschäftsführung mit Führungskräften aus den eigenen Reihen.

mehr lesen
Führungswechsel beim VDR

Führungswechsel beim VDR

HAMBURG. Zum 30. April ist Ralf Nagel (r.) nach zwölf Jahren Tätigkeit als Hauptgeschäftsführer und geschäftsführendes Präsidiumsmitglied des Verbands Deutscher Reeder (VDR) ausgeschieden.

mehr lesen