HEFT ANFORDERN

Magazin für Häfen, Schifffahrt und Logistik

Erfolgreiche erste Verladung am MOSOLF Auto Terminal Wilhelmshaven

Wilhelmshaven, 17. November 2020 – GRANDE PORTOGALLO lädt rund 600 Fahrzeuge

Innerhalb von nur einem Jahr wurde aus der Idee des Vorstandsvorsitzenden der MOSOLF Gruppe, Dr. Jörg Mosolf, Fahrzeuge von Wilhelmshaven aus per Seeschiff zu exportieren, nun Realität: Am Samstag machte mit der GRANDE PORTOGALLO das erste Schiff der italienischen Grimaldi Group am MOSOLF Auto Terminal Wilhelmshaven fest, um rund 600 Fahrzeuge zu laden.

Der ersten Verladung vorausgegangen waren monatelange Vorbereitungen, um die erforderlichen Strukturen für das Umschlagsgeschäft zu schaffen. Dabei ging es neben der Anpassung der Lagerflächen z. B. auch um die Entwicklung der notwendigen IT-Anbindungen sowie die Abstimmung mit allen am Geschäft beteiligten Partnern und den zuständigen Behörden. „Wir haben hier in wenigen Monaten praktisch aus dem Nichts heraus ein neues Geschäft geschaffen – und dass, obwohl die derzeitige Corona-Situation die Dinge nicht gerade einfacher gemacht hat“, sagte Dr. Jörg Mosolf anlässlich der Umschlag-Premiere in Wilhelmshaven.

Weitere Informationen

Weitere Artikel aus der Rubrik News & People

TCU holt Andreas Hüsing

TCU holt Andreas Hüsing

BREMEN. Im September ist Andreas Hüsing als neuer Leiter Operations zum Seehafen-Hinterlandspezialisten Transcontainer-Universal (TCU) gewechselt.

mehr lesen
TCU holt Andreas Hüsing

TCU holt Andreas Hüsing

BREMEN. Im September ist Andreas Hüsing als neuer Leiter Operations zum Seehafen-Hinterlandspezialisten Transcontainer-Universal (TCU) gewechselt.

mehr lesen