HEFT ANFORDERN

Magazin für Häfen, Schifffahrt und Logistik

Fähre schafft Verbindung zur Columbusinsel

BREMERHAVEN. Am 11. Mai hat der „Columbus-Hopper“ seinen Betrieb aufgenommen. Das 40 Meter lange Schiff bietet dem Werksverkehr in einem Zweischichtbetrieb – montags bis donnerstags zwischen 6.30 und 21.30 Uhr sowie freitags von 6.30 bis 19.30 Uhr – eine Möglichkeit, den Verbindungskanal zwischen Kaiserhafen und Nordhafen zu queren. Dadurch sind der Überseehafen und die Columbusinsel wieder direkt miteinander verbunden. Nach der Havarie einer stählernen Drehbrücke im April 2021 waren hierzu bislang Umwegfahrten durch die Stadt und über die Kaiserschleuse erforderlich.

Foto: BREMENPORTS

Weitere Artikel aus der Rubrik News & People

TCU holt Andreas Hüsing

TCU holt Andreas Hüsing

BREMEN. Im September ist Andreas Hüsing als neuer Leiter Operations zum Seehafen-Hinterlandspezialisten Transcontainer-Universal (TCU) gewechselt.

mehr lesen
TCU holt Andreas Hüsing

TCU holt Andreas Hüsing

BREMEN. Im September ist Andreas Hüsing als neuer Leiter Operations zum Seehafen-Hinterlandspezialisten Transcontainer-Universal (TCU) gewechselt.

mehr lesen