HEFT ANFORDERN

Magazin für Häfen, Schifffahrt und Logistik

Größere Kreuzfahrtschiffe im Visier

BREMERHAVEN. Im Zusammenhang mit der 80 Millionen Euro teuren Sanierung der Columbuskaje werden in den nächsten Jahren auch neue Passagierbrücken für das Kreuzfahrtterminal benötigt. bremenports hat dazu im Juni die Planung, den Bau und die Lieferung von drei neuen Passagierbrücken ausgeschrieben. Diese sollen länger und breiter werden als die bisherigen, damit man zukünftig auch größere Kreuzfahrtschiffe mit bis zu 6.500 Passagieren am Terminal abfertigen kann. Die erste Brücke soll bereits im Februar 2023 betriebsbereit sein, die beiden weiteren bis August 2023.

Foto: bremenports

Weitere Artikel aus der Rubrik News & People

TO-Gruppe erweitert Geschäftsführung

TO-Gruppe erweitert Geschäftsführung

BREMEN. Transport Overseas (TO) stellt sich personell neu auf. Um die in der Logistik tätige Gruppe mit Schwerpunkt Schifffahrt und Häfen für die Zukunft zu stärken, erweitert CEO Tim Oltmann (2. v. r.) die Geschäftsführung mit Führungskräften aus den eigenen Reihen.

mehr lesen
Führungswechsel beim VDR

Führungswechsel beim VDR

HAMBURG. Zum 30. April ist Ralf Nagel (r.) nach zwölf Jahren Tätigkeit als Hauptgeschäftsführer und geschäftsführendes Präsidiumsmitglied des Verbands Deutscher Reeder (VDR) ausgeschieden.

mehr lesen
TO-Gruppe erweitert Geschäftsführung

TO-Gruppe erweitert Geschäftsführung

BREMEN. Transport Overseas (TO) stellt sich personell neu auf. Um die in der Logistik tätige Gruppe mit Schwerpunkt Schifffahrt und Häfen für die Zukunft zu stärken, erweitert CEO Tim Oltmann (2. v. r.) die Geschäftsführung mit Führungskräften aus den eigenen Reihen.

mehr lesen
Führungswechsel beim VDR

Führungswechsel beim VDR

HAMBURG. Zum 30. April ist Ralf Nagel (r.) nach zwölf Jahren Tätigkeit als Hauptgeschäftsführer und geschäftsführendes Präsidiumsmitglied des Verbands Deutscher Reeder (VDR) ausgeschieden.

mehr lesen