HEFT ANFORDERN

Magazin für Häfen, Schifffahrt und Logistik

Landeinsatz für „Das Traumschiff“

BREMERHAVEN. Wegen der Coronapandemie musste das ZDF die Dreharbeiten für die neuen Folgen der TV-Serie „Das Traumschiff“ im März unterbrechen. Dank der zunehmenden Lockerungen konnte der Sender diese aber im Juni auf dem Kreuzfahrtschiff „Amadea“ wieder aufnehmen – und zwar im Hafen von Bremerhaven. So kam das Schiff, dessen Reisen bis Spätsommer abgesagt sind, sozusagen an Land zum Einsatz. Allerdings wird die Produktionsfirma auf kreative Lösungen und technische Tricks zurückgreifen müssen. Denn in der Seestadt werden die Aufnahmen für die Folge „Die Seychellen“ abgedreht.

Foto: ZDF

Weitere Artikel aus der Rubrik News & People

TCU holt Andreas Hüsing

TCU holt Andreas Hüsing

BREMEN. Im September ist Andreas Hüsing als neuer Leiter Operations zum Seehafen-Hinterlandspezialisten Transcontainer-Universal (TCU) gewechselt.

mehr lesen
TCU holt Andreas Hüsing

TCU holt Andreas Hüsing

BREMEN. Im September ist Andreas Hüsing als neuer Leiter Operations zum Seehafen-Hinterlandspezialisten Transcontainer-Universal (TCU) gewechselt.

mehr lesen