HEFT ANFORDERN

Magazin für Häfen, Schifffahrt und Logistik

Mai geht nach knapp einem Vierteljahrhundert von Bord

BREMERHAVEN. Nach 24 Dienstjahren ist Andreas Mai, langjähriger Hafenkapitän und Leiter des Hansestadt Bremischen Hafenamts, Ende November in den Ruhestand gegangen. Aufgrund der Coronapandemie fand seine offizielle Verabschie­dungsfeier mit zahlreichen Gästen in virtueller Form statt. Unter anderem waren Yoss Leclerc (Präsident der International Harbour Masters’ Association), Ingrid Romers (Geschäftsführerin des European Harbour Masters Committee), Ben van Schepenzeel (Project Officer Port of Rotterdam) und der Hamburger Hafen­kapitän Jörg Pollmann zugeschaltet. bremenports-Geschäftsführer Robert Howe bedankte sich bei Mai für Geduld, Respekt und die menschliche Seite der Zusammenarbeit – und betonte: „Sie haben sich mit ganzer Kraft für die bestmögliche Weiterentwicklung der bremischen Häfen eingesetzt.“ Die kommissarische Leitung des Hafenamts hat der bisherige Abteilungsleiter der Hafenbehörde Bremen, Kapitän Uwe Kraft, übernommen. Das Ausschreibungs­verfahren für die Nachbesetzung der Stelle läuft noch.

Foto Quelle: bremenports

Weitere Artikel aus der Rubrik News & People

TCU holt Andreas Hüsing

TCU holt Andreas Hüsing

BREMEN. Im September ist Andreas Hüsing als neuer Leiter Operations zum Seehafen-Hinterlandspezialisten Transcontainer-Universal (TCU) gewechselt.

mehr lesen
TCU holt Andreas Hüsing

TCU holt Andreas Hüsing

BREMEN. Im September ist Andreas Hüsing als neuer Leiter Operations zum Seehafen-Hinterlandspezialisten Transcontainer-Universal (TCU) gewechselt.

mehr lesen