HEFT ANFORDERN

Magazin für Häfen, Schifffahrt und Logistik

NORDFROST Seehafen-Terminal wickelt Direktzug aus China im Containerhafen Wilhelmshaven ab

Wilhelmshaven, 13.Juli 2021 | Der erste Direktzug aus China, der in Hefei in der Provinz Anhui am 25. Juni seine Reise in Richtung Containerhafen Wilhelmshaven startete, wird nach Ankunft an seinem Ziel am dort gelegenen NORDFROST Seehafen-Terminal abgewickelt.

„Wir freuen uns ganz besonders auf den Direktzug, der uns aus China erreicht“, sagt Britta Bartels, geschäftsführende Gesellschafterin der NORDFROST, „denn damit gelangen weitere interessante Ladungsströme in Deutschlands einzigen Container-Tiefwasserhafen, der viele Möglichkeiten und Potenziale bietet und nun noch mehr an Attraktivität gewinnt.“ Philipp Brandstrup, Niederlassungsleiter NORDFROST Seehafen-Terminal ergänzt: „In Wilhelmshaven bieten wir Im- und Exporteuren aller Branchen bedarfsgerechte Lösungen und eine unkomplizierte und schnelle Abwicklung von Warenströmen, so dass wir die Anforderungen der Verlader hier bestmöglich erfüllen und damit den Hafen fördern.“ Die perspektivische Einbindung des Standortes in die Neue Seidenstraße würde beste Chancen für die weitere Entwicklung des Hafens mit sich bringen.

Foto: Björn Lübbe

 Weitere Informationen

Weitere Artikel aus der Rubrik News & People

Politische Verlässlichkeit und Investitionen gefordert

Politische Verlässlichkeit und Investitionen gefordert

BERLIN, HAMBURG, BREMEN, ROSTOCK. Bis zu 200 Hektar zusätzliche schwerlastfähige Flächen könnten allein für den Neubau von Offshore-Windparks bis 2029 in den deutschen Seehäfen benötigt werden. Dafür sind in den kommenden Jahren Investitionen im Milliardenbereich erforderlich.

mehr lesen
Alexander Global Logistics erweitert Führung

Alexander Global Logistics erweitert Führung

BREMEN. Im Bestreben, seine Unternehmensführung zu stärken, hat Alexander Global Logistics die Geschäftsführung zum 1. Januar 2024 auf drei Mitglieder ausgebaut. Carsten Hellmers (l.) wird nun von Monique Geisler (r.) und Alexander Hellmers in der täglichen Führung des Logistikdienstleisters mit Hauptsitz in Bremen unterstützt.

mehr lesen
Politische Verlässlichkeit und Investitionen gefordert

Politische Verlässlichkeit und Investitionen gefordert

BERLIN, HAMBURG, BREMEN, ROSTOCK. Bis zu 200 Hektar zusätzliche schwerlastfähige Flächen könnten allein für den Neubau von Offshore-Windparks bis 2029 in den deutschen Seehäfen benötigt werden. Dafür sind in den kommenden Jahren Investitionen im Milliardenbereich erforderlich.

mehr lesen
Alexander Global Logistics erweitert Führung

Alexander Global Logistics erweitert Führung

BREMEN. Im Bestreben, seine Unternehmensführung zu stärken, hat Alexander Global Logistics die Geschäftsführung zum 1. Januar 2024 auf drei Mitglieder ausgebaut. Carsten Hellmers (l.) wird nun von Monique Geisler (r.) und Alexander Hellmers in der täglichen Führung des Logistikdienstleisters mit Hauptsitz in Bremen unterstützt.

mehr lesen
Nordmole fest im Visier

Nordmole fest im Visier

BREMERHAVEN. Die Entwurfsplanung für die neue Nordmole und die neue Lagune am Weser-Strandbad liegt beim zuständigen Ressort zur Prüfung – anschließend sollen die Planfeststellungsunterlagen eingereicht werden.

mehr lesen