HEFT ANFORDERN

Magazin für Häfen, Schifffahrt und Logistik

P3 Logistic Parks entwickelt 140.000 Quadratmeter Logistikfläche im JadeWeserPort

P3 Logistic Parks, ein führender Entwickler und langfristiger Eigentümer von Logistikimmobilien in Europa, plant rund 140.000 Quadratmeter Logistikfläche im Güterverkehrszentrum (GVZ) JadeWeserPort von Wilhelmshaven, Deutschlands einzigem Tiefwasserhafen. 

Fotos: P3 Logistic Parks, JadeWeserPort

Am 2. Juni wurde der Erbbaurechtsvertrag für das 21 Hektar große Grundstück im Zentrum des GVZ mit der Container Terminal Wilhelmshaven JadeWeserPort-Marketing GmbH & Co. KG unterzeichnet. Das Projekt soll etappenweise bis Anfang 2025 fertiggestellt werden. P3 wurde von CBRE Deutschland bei der Vermittlung des Grundstücks unterstützt.
P3 Logistic Parks plant im Wilhelmshavener JadeWeserPort die spekulative Errichtung von drei Logistikhallen mit einer gesamten Hallenfläche von gut 122.000 Quadratmetern. Inklusive knapp 11.000 Quadratmetern Mezzanin und 7.000 Quadratmetern Bürofläche ergeben sich insgesamt rund 140.000 Quadratmeter vermietbare Fläche.

Eine Besonderheit des Projekts ist, dass in einer der Hallen unter Berücksichtigung besonderer baulicher Voraussetzungen zu schützende Zollgüter untergebracht werden können. Für die Verladung sperriger Frachtgüter baut P3 zusätzlich größere Tore ein. Zudem stattet der Entwickler alle Dächer mit Photovoltaikanlagen aus. Die Hallen besitzen eine lichte Höhe von 12 Metern, 17 ebenerdige Tore und 111 Überladebrücken.

Lesen Sie die vollständige Meldung hier!

Fakten

Bis 2025 errichtet P3 Logistic Parks rund 140.000 qm Logistikfläche im GVZ JadeWeserPort Wilhelmshaven. Die geplante Ansiedlung umfasst drei Logistikhallen mit einer gesamten Hallenfläche von 122.000 qm.

Weitere Artikel aus der Rubrik News & People

Guttrof verstärkt Zech Logistics

Guttrof verstärkt Zech Logistics

BREMEN. Seit Juni ist Michael Guttrof zweiter Geschäftsführer bei Zech Logistics. Zuvor war er Geschäftsführer der Bremer Überseespedition Kopf & Lübben. Nun bildet Guttrof zusammen mit Jürgen Oyen eine Doppelspitze bei dem Logistikdienstleister mit Standorten in Bremen und Delmenhorst.

mehr lesen
Wachwechsel bei der DGZRS

Wachwechsel bei der DGZRS

WILHELMSHAVEN. Die Freiwilligenstation der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) in Wilhelmshaven hat seit Mai einen neuen Vormann: Stephan von Wecheln (r.) hat das Ehrenamt von Erwin Clausen übernommen.

mehr lesen
Gruschka ist neuer MCN-Vorsitzender

Gruschka ist neuer MCN-Vorsitzender

LÜBECK. Das Maritime Cluster Norddeutschland (MCN) hat seit Juni einen neuen Vorsitzenden. Prof. Bastian Gruschka (2. v. r.) von der Hochschule Bremen folgte in dieser Funktion auf Knut Gerdes.

mehr lesen
Guttrof verstärkt Zech Logistics

Guttrof verstärkt Zech Logistics

BREMEN. Seit Juni ist Michael Guttrof zweiter Geschäftsführer bei Zech Logistics. Zuvor war er Geschäftsführer der Bremer Überseespedition Kopf & Lübben. Nun bildet Guttrof zusammen mit Jürgen Oyen eine Doppelspitze bei dem Logistikdienstleister mit Standorten in Bremen und Delmenhorst.

mehr lesen
Wachwechsel bei der DGZRS

Wachwechsel bei der DGZRS

WILHELMSHAVEN. Die Freiwilligenstation der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) in Wilhelmshaven hat seit Mai einen neuen Vormann: Stephan von Wecheln (r.) hat das Ehrenamt von Erwin Clausen übernommen.

mehr lesen
Gruschka ist neuer MCN-Vorsitzender

Gruschka ist neuer MCN-Vorsitzender

LÜBECK. Das Maritime Cluster Norddeutschland (MCN) hat seit Juni einen neuen Vorsitzenden. Prof. Bastian Gruschka (2. v. r.) von der Hochschule Bremen folgte in dieser Funktion auf Knut Gerdes.

mehr lesen
Rodi steigt bei K+N auf

Rodi steigt bei K+N auf

SCHINDELLEGI. Zum 1. August hat der Verwaltungsrat von Kühne + Nagel International Dr. Hansjörg Rodi in die Geschäftsleitung des Unternehmens berufen.

mehr lesen