HEFT ANFORDERN

Magazin für Häfen, Schifffahrt und Logistik

Premiere in Emden: LNG-Schiff-zu-Schiff-Betankung

EMDEN. Erstmals hat in Emden bei der „Siem Confucius“ ein LNG-Bunkervorgang von Schiff zu Schiff stattgefunden. Dazu wechselten im August 2020 in rund acht Stunden etwa 1.500 metrische Tonnen des minus 163 Grad Celsius kalten verflüssigten Erdgases vom Bunkerschiff „Engie Zeebrugge“ zum 200 Meter langen Autotransporter. Bereits seit November 2019 können mit Flüssigerdgas betriebene Schiffe an der Emspier Ship-to-Ship betankt werden. Zuvor waren die genehmigungsrechtlichen Grundlagen sowie die Sicherheitskonzepte mit der Feuerwehr, dem Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt sowie der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt entwickelt worden. LNG-Erfahrung hat der Hafen Emden aber schon seit 2015. Die mit Flüssiggas angetriebene Borkumfähre „MS Ostfriesland“ der Reederei AG Ems wird Truck-to-Ship bebunkert. „Die moderne Schifffahrt braucht zeitgemäße Angebote in den Häfen“, so Holger Banik, Geschäftsführer von Niedersachsen Ports und der JadeWeserPort Realisierungsgesellschaft. „Ich freue mich, dass wir in Emden für die Reeder und die Hafenwirtschaft die Voraussetzungen für die Umstellung auf andere Kraftstoffe bieten können.” Foto: Emden

Weitere Artikel aus der Rubrik News & People

Politische Verlässlichkeit und Investitionen gefordert

Politische Verlässlichkeit und Investitionen gefordert

BERLIN, HAMBURG, BREMEN, ROSTOCK. Bis zu 200 Hektar zusätzliche schwerlastfähige Flächen könnten allein für den Neubau von Offshore-Windparks bis 2029 in den deutschen Seehäfen benötigt werden. Dafür sind in den kommenden Jahren Investitionen im Milliardenbereich erforderlich.

mehr lesen
Alexander Global Logistics erweitert Führung

Alexander Global Logistics erweitert Führung

BREMEN. Im Bestreben, seine Unternehmensführung zu stärken, hat Alexander Global Logistics die Geschäftsführung zum 1. Januar 2024 auf drei Mitglieder ausgebaut. Carsten Hellmers (l.) wird nun von Monique Geisler (r.) und Alexander Hellmers in der täglichen Führung des Logistikdienstleisters mit Hauptsitz in Bremen unterstützt.

mehr lesen
Politische Verlässlichkeit und Investitionen gefordert

Politische Verlässlichkeit und Investitionen gefordert

BERLIN, HAMBURG, BREMEN, ROSTOCK. Bis zu 200 Hektar zusätzliche schwerlastfähige Flächen könnten allein für den Neubau von Offshore-Windparks bis 2029 in den deutschen Seehäfen benötigt werden. Dafür sind in den kommenden Jahren Investitionen im Milliardenbereich erforderlich.

mehr lesen
Alexander Global Logistics erweitert Führung

Alexander Global Logistics erweitert Führung

BREMEN. Im Bestreben, seine Unternehmensführung zu stärken, hat Alexander Global Logistics die Geschäftsführung zum 1. Januar 2024 auf drei Mitglieder ausgebaut. Carsten Hellmers (l.) wird nun von Monique Geisler (r.) und Alexander Hellmers in der täglichen Führung des Logistikdienstleisters mit Hauptsitz in Bremen unterstützt.

mehr lesen
Nordmole fest im Visier

Nordmole fest im Visier

BREMERHAVEN. Die Entwurfsplanung für die neue Nordmole und die neue Lagune am Weser-Strandbad liegt beim zuständigen Ressort zur Prüfung – anschließend sollen die Planfeststellungsunterlagen eingereicht werden.

mehr lesen